About

The New Experience

IaMusic ist eine kostenlose Interaktive Musik-App! Dies stellt einen neuen interessanten Versuch dar, die Musik eines Interpreten tatsächlich interaktiv zu gestalten! Das bedeutet, dass dem User Möglichkeiten gegeben werden, die Musik des Interpreten individuell verändern und neu erleben zu können. Dass ein besonderer Song mehr Potenzial besitzt, als eine einzige Original-Version zu sein, beweist der Remix-Markt.

In dieser ersten Prototyp-Variante wird als erstes der Song: Solo(w) von Ben Ivory interaktiv präsentiert. Hier werden die Rubriken: Studio, Genre, Modular-Design und Trend-Indicator angeboten. Diese geben dem User die Möglichkeiten im Studio die einzelnen Spuren des Tracks und ihrer Instrumente an und abzuwählen und somit wie eine Art Producer zu agieren. Unter Genre kann der User den Song in so vielen Musikstilen hören, in dem der Interpret den Song eingespielt hat. In diesem Fall sind bei Ben Ivory vier unterschiedliche Genres auszuwählen. In dem extra konstruierten Modular-Design besteht der Song zunächst aus den einzelnen Bausteinen: Intro, Verse, Chorus und Outro. Der User selbst entscheidet in welcher bestimmten Reihenfolge er den Song sortiert und abspielt. Im ebenfalls für die App konzipierten Trend-Indicator kann schließlich der Song in der Stimmung gehört werden, in welcher Verfassung sich der User befindet. Hierbei gibt es wieder vier optionale Stimmungen von Action bis Chill out, die bei Ben Ivory auszuwählen sind.

Weitere Features der App sind das Video und die passenden Lyrics.

Folge hier einem Let's Play auf youtube:

Tutorial-Video zur App

Auf der Grundbasis der IaMusic-App kann für jeden Interpret, pro Album und Song jeweils eine neue App erstellt werden, die mit einem originellen eigenen Design, einzigartigen Möglichkeiten und individuellem musikalischen Input des Interpreten ausgestattet ist. Dabei sind dann weitere verschiedene Auswahloptionen möglich, zusätzlich zu den 4 interaktiven Tools des Prototyps. Zum Beispiel: andere Sprachoptionen, Share-Funktionen, verschiedene Instrumentierungen, EQs, Filter, Gamification & Interaktives eLearning.

Diese neue Innovation könnte damit eine entscheidene Weiterentwicklung auf dem Musikmarkt werden!